Translated by Sophie Trauner

Was sind die Voraussetzungen, um eine Hochzeit zu feiern oder eine Partnerschaft einzutragen zwischen einer/m österreichischer/n Staatsbürger*in und eine/r nicht-österreichischen Person?

In diesem Post wirst du die Liste an Voraussetzungen auf Englisch und Deutsch finden sowie eine Erklärung, wie du Dokumente erlangen kannst und wo du die Zeremonie abhalten kannst. 

Bevor du die Dokumente hochlädst, ist es wichtig, dass du miteinplanst, dass jegliche Dokumente mit einem offizieller/n Übersetzer*in auf Deutsch übersetzt werden müssen und zugleich bei der zuständigen Behörde beglaubigt werden müssen. Mach zur Sicherheit eine Kopie jeglicher Dokumente und scanne sie sein. Somit kannst du im Falle eines Verlusts immer noch darauf zurückgreifen.

Um heiraten zu können oder seine Partnerschaft einzutragen, ist es notwendig zum Standesamt in Österreich zu gehen. Dafür musst du einen im Voraus schon einen Termin buchen und diesen bezahlen. Die Kostenhöhe hängt vom jeweiligen Standesamt hab. Beachte, dass Termine an Wochenende und in der Frühlingszeit besonders beliebt sind. Daher stelle sicher, dass du im Voraus dein gewünschtes Datum wählst. Dennoch ist es nicht möglich, einen Hochzeitstermin zu buchen, der mehr als 6 Monate entfernt ist. 

Welche Dokumente muss dein/e österreichische/r Partner*in vorweisen?

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Lichtbildausweis 
  • Meldezettel
  • Nachweis des akademischen Grades

Welche Dokumente musst du als nicht-Österreicher*in vorweisen?

Beachte, dass diese Voraussetzungen an Personen gerichtet sind, die keine europäische Nationalität haben. Dieser Blog Post ist vorwiegend an Dritte-Stat Bürger gerichtet. Wenn du EU-Bürger bist, hast du andere Voraussetzungen.

  • Geburtsurkunde
  • Gültiger Reisepass
  • Meldezettel
  • Nachweis des akademischen Grades
  • Ledigkeitsbescheinigung der ausländischen Vertretungsbehörde in Österreich 

Achte darauf, dass jegliche Dokumente ihre Gülitgkeitsdauer noch nicht überschritten haben. Auch wenn es keine Voraussetzung ist, können aktueller Dokumente/Nachweise den Prozess verkürzen (z.B. Geburtsurkunde). 

Es ist besonders wichtig, wenn du planst in Österreich zu heiraten bzw. deine Partnerschaft einzutragen, deutsche Basiskenntnisse (Minimum A 1) vorweisen kannst. Deutschkenntnisse helfen dir nicht nur bei der Integration in das neue Land, sondern du musst auch verstehen können, was beim Standesamt gesagt wird. Somit stellt das Standesamt sicher, dass du dir bewusst bist, was du machst und nicht gegen deinen Willen eine Hochzeit aufgetragen wurde. 

WICHTIG: Dir muss bewusst sein, dass JEDER FALL UNTERSCHIEDLICH IST. Obwohl die Voraussetzungen für alle dieselben sind, könnte deine Situation anders bearbeitet werden und weitere Dokumente werden benötigt. Am besten gehst du direkt zum Standesamt und fragst dort nach.

Quellen: 

Standesamt Wien

Inoffizielle Liste von Standesämtern in Österreich: Standesamt Finder

Standesamtliche Trauung 

Fragen? Schreib uns!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s